checkMade in Germany checkEdelstahlkomponenten checkPersönliche Ansprechpartner checkKostenlose & unverbindliche Beratung
05207 95757-65 Jetzt geöffnet
phone
Die Sonne lässt unsere Preise schmelzen | 25% Sofortkaufrabatt auf alles!

Wie installieren Sie eine Regendusche richtig?

Mit diesen Tipps gelingt die Montage einer Regenbrause

Sie lieben Wellness und wünschen sich ein luxuriöses Spa-Gefühl beim Duschen? Im Gegensatz zum herkömmlichen hart gebündelten Duschstrahl prasselt das Wasser aus einem Regenduschkopf sanft und weich auf die Haut. Das Gefühl erinnert an einen leichten Sommerregen im August. Regenduschen werden mit Hilfe von Deckeneinbauten, Duschpaneelen oder -sets montiert. Welche Punkte Sie vor der Installation prüfen sollten und welche Optionen Sie bei den jeweiligen Gegebenheiten haben, lesen Sie in diesem Ratgeberartikel.

Die Einbauhöhe der Kopfbrause richtet sich nach der Körpergröße

Das A und O für ein natürliches Sommerregen-Feeling ist der Abstand zwischen Ihrem Kopf und der Regenbrause. Die Berechnung für die optimale Einbauhöhe geht ganz einfach. Sie zählen zu Ihrer Körpergröße 20 bis 30 Zentimeter hinzu. Bei einer Körpergröße von 1,70 Meter wird demnach der Regenduschkopf in einer Höhe von ca. zwei Metern an Decke oder Duschstange montiert. Für komfortables Duschen ragt dieser etwas in den Duschbereich hinein und befindet sich unmittelbar über Ihrem Kopf. Wenn auch Familienmitglieder mit einer anderen Körpergröße in den Genuss der Regendusche kommen sollen, sind höhenverstellbare Duschbrausen eine gute Alternative.

 

Welche Regendusche passt zu Ihrer Duschkabine aus Glas?

Regenduschköpfe gibt es in zahlreichen Designs, Größen und Farben. Ob Sie nun einen ovalen, runden oder rechteckigen Brausekopf auswählen, entscheidet in erster Linie Ihr individueller Geschmack. Generell passen eckige, quadratische Kopfbrausen gut zu Duschen mit geraden Linien, wie der Eck- oder Nischendusche. Eine geräumige, bodengleiche Walk-In Dusche mit Regendusche macht das Wellnessgefühl natürlich perfekt. Hierfür sollten Sie von Anfang an ausreichend Platz im Badezimmer einkalkulieren.