checkMade in Germany checkEdelstahlkomponenten checkPersönliche Ansprechpartner checkKostenlose & unverbindliche Beratung
05207 95757-29
phone
20% Rabatt auf Bad- & LED-Spiegel | Gültig bis zum 26.05.2022
19 Stunden 44 Minuten

In Unterstützung von Glasprofi24

3D-Druck macht Schule

Wir von Glasprofi24 beteiligen uns als Partner an dem Projekt "3D-Druck macht Schule". Wir stellen das Spezialglas bereit, das für den Aufbau und für die Verwendung der 3D-Drucker benötigt wird. Unser Qualitätsglas eignet sich hervorragend für das Projekt, denn das Glas muss folgende Kriterien erfüllen:

  • das Glas muss über eine hohe Temperaturwechsel- und Hitzebeständigkeit verfügen, da die Drucktemperatur bis zu über 200° C beträgt

  • es muss Sicherheitsglas sein, falls es durch unglückliche Umstände zu einem Glasbruch kommt

Hier erfahren Sie näheres über unser hochwertiges Material Glas.

Warum 3D-Druck?

Der 3D-Druck ist eine der innovativsten und zukunftsweisendsten Technologien der Gegenwart und Zukunft. Die hierdurch mögliche additive Fertigung für den Heimbereich wird immer attraktiver und ist neben „Smart Home“ und „Industrie 4.0“ der größte Fortschritt des letzten Jahrzehnts. Viele Unternehmen stellen heutzutage Teile ihrer Produktion auf 3D-Druck um. Dazu werden mehr und mehr Fachkräfte benötigt. Die Interessenfindung beginnt natürlich schon in der Schule und bildet eine der Grundlagen für die spätere Berufswahl.

Wofür steht das Projekt 3D-Druck macht Schule? 

Das Projekt heißt "3D-Druck macht Schule" und sorgt im ersten Schritt für die nötigen Voraussetzungen, sprich: einen schultauglichen Drucker. Hierfür hat das Projekt  einen Bausatz für einen 3D-Drucker entwickelt. Dieser Druckerbausatz wird brutto 499 Euro kosten und liegt damit unter der Grenze für Investitionen, ab der die meisten Schulen in den meisten Bundesländer einen Antrag bei der nächst höheren Instanz stellen müssen oder eine Ausschreibung verpflichtend wird. 

Lernen durch Selbermachen

Das Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium in Berlin Spandau beteiligt sich, unter Federführung seiner Direktorin Frau Claudia Kremer, als erste Berliner Schule sehr erfolgreich an dem Projekt.

Beim Projekt "3D-Druck macht Schule" steht von Anfang an das Selbermachen im Vordergrund – so bekommen interessierte Schulen nicht einen fertigen Drucker hingestellt, sondern die Schülerinnen und Schüler montieren ihre digitalen Fertigungsmaschinen selbst und lernen die Geräte so bis zur letzten Schraube kennen. 

Erfahren Sie weiteres zu dem Projekt auf: tutolino.net.

Wir von Glasprofi24 unterstützen innovative Projekte

Wir bitten Sie, Ihre individuelle Anfrage via Email an uns zu senden. Nach der Prüfung durch einen Mitarbeiter melden wir uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Senden Sie einfach eine Email an: info@glasprofi24.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.